Public Relations

Trommelwirbeln
= ausgekocht kommunizieren, ohne ins Schleudern zu geraten

PR und Journalismus fließen bekanntermaßen zusammen. Es macht aber einen grundlegenden Unterschied, für welche Seite man gerade arbeitet. Einem guten PR-Redakteur gelingt es, eine hervorragende Kommunikation oder persönlichen Kontakt zwischen Unternehmen und Medien herzustellen. Und zwar so, dass auch die Öffentlichkeit davon profitiert. Dazu gehört auch: faktentreu Interesse wecken, ohne unnötig zu verzaubern.

Wir wissen, was ein Unternehmen wann wie und warum preisgeben sollte – damit Journalisten ein offenes Ohr gewinnen.